HMS AUDIO ENTERTAINMENT

Menü
Kalender
«  Juli 2010  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0
Hauptseite » 2010 » Juli » 15 » Und wieder ein Schritt weiter!
9:54 AM
Und wieder ein Schritt weiter!
Und wieder ist ein weiterer Schrit getan. CD 3 ist fertig. Die Arbeit an CD 4 ist in der Mache. Das Cover wird endlicht diese Woche fertig und ich hoffe das ich mit Beginn der kommenden Woche die ersten Kapitel von Rummelwelt veröffentlichen kann.
Übrigens: Es wird jedes Kapitel einzeln veröffentlicht. Der Preis wird sich unter 0,50 € pro Kapitel bewegen. Natürlich kann man auch das gesammte Hörbuch auf einmal kaufen.
Als besonderes Geschenk und kleine Entschädigung für die lange Wartezeit, gibt es das erste Kapitel zum Gratisdownload.
Aufrufe: 407 | Hinzugefügt von: HeikoSimon | Rating: 0.0/0
Kommentare insgesamt: 1
1  
muss dich leider ente4uschen ich bin kein Beamter und mf6chte auch keneir werden! Ich finde es einfach unmf6glich zum meckern, dass der Film nicht benutzt werden kann, wenn man (ttm) nicht einmal nachfragt. Und da geht es nicht um grodfzfcgiger- oder auch gne4digerweise die Erlaubnis , sondern darum, dass Gemecker ohne ausreichende Recherche, einfach ausgedrfcckt blf6d ist.dcbrigens:Landesvermessungse4mter dfcrfen mit ihren Produkten nicht werben wie Privatunternehmen, da sie den Markt mit ihren steuerfinanzierten Erzeugnissen nicht stf6ren dfcrfen! Ausnahmen sind die Landesbetriebe (wie z.B. das LGN, was es ja auch nicht mehr lange gibt). Wirbt ein LVermA mit seinen Daten massiv, geht ein Aufschrei durch die Branche, sie wfcrden den Privatunternehmen steuerfinanzierte Konkurrenz machen. Werben sie nicht mit ihren Produkten, kommt ein Artikel wie der obige zustande.Das wirkliche Problem der Landesvermessung in Deutschland ist vielmehr, dass die einheitlichen Beschlfcsse in der AdV von den Le4ndern nicht einheitlich umgesetzt werden. Nach dem Motto, wenn mein Land in der AdV einem Beschluss zustimmt, muss ich ihn in meinem Land nicht umsetzten. Das ffchrt dann dazu, dass die ATKIS-Daten in Deutschland nicht einheitlich sind und dies ist sehr verkaufshemmend. Wer will schon einheitliche ATKIS-Daten, Karten usw., die in jedem Bundesland anders aussehen.Wie auch im Bereich der Bildung ist auch in der Geobranche die Kleinstaaterei in Deutschland eine Katastrophe.

Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinzufügen.
[ Registrieren | Login ]